Die Maske fällt und keine Frage offen

Mülheim ist um eine politische Albernheit reicher. Seit dem heutigen Tag gibt es in der Stadt und auch im Rat einen »Bürgerlichen Aufbruch für Mülheim«. Dem Geist der Zeit entsprechend verfügt das neu formierte Quintett bereits über einen Internetauftritt und eine Präsenz in den sozialen Medien. Allein der Umstand, dass … mehr …

Unwissenheit oder Berechnung?

Die AfD in Mülheim geriert sich gezielt als ein Club der Honorigen, Gutbürgerlichen. Das ist ihr insoweit bisher auch gelungen, als die führenden Köpfe sich (noch) nicht mit der Forderung konfrontiert gesehen haben, das Verhältnis der Mülheimer Zweigstelle zur fremdenfeindlichen Wahlkampfrhetorik des Bundesverbandes zu klären. Zur Erinnerung: Die AfD hatte, … mehr …

Zweierlei Maß, oder: Der politische Stil der (Mülheimer) AfD

Gemessen an dem politischen Kasperle-Theater, das die Mülheimer Vertreter der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) derzeit aufführen, könnte man fast meinen, wir hätten Hochsommer, denn nur zu Zeiten des kommunalpolitischen Sommerlochs schaffen es derartige Albernheiten ansonsten in die örtlichen Medien. Eigentlich könnte die ganze Angelegenheit mit diesem Hinweis ad … mehr …

Die Mülheimer WAZ, der Baudezernent und die Wahrheit

Eines ist klar: Ich bin nicht unbefangen. Ganz im Gegenteil: Ich bin parteiisch und mache daraus auch keinen Hehl. Ich bin Sozialdemokrat, Mitglied des Rates der Stadt Mülheim und zu allem Überfluss noch in einem verwandtschaftlichen Verhältnis ersten Grades zur Oberbürgermeisterin stehend. Warum ich das erwähne? Weil ich mich nachfolgend … mehr …